Orangen Poke Kuchen mit Baiser

Zutaten für 1 Kranzform (28 cm @, 12 Stücke)

  • 50 g Nussnougat
  • 300 g weiche Butter
  • 11 Eier
  • 240g brauner Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 g Sahne
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 450g Weizenmehl (Type550)
  • 5 TL Backpulver
  • 80 g Zartbitter-Schokoladenraspel
  • 450 g Orangenmarmelade
  • Salz
  • 180 g weiBer Zucker
  • 15 g Speisestarke
  • AuBerdem: Butter und Mehl fiir die Form eventuell Puderzucker zum Bestauben

1 Den Backofen auf 180°C vorheizen, die Kranzform fetten und mit Mehl bestäuben. Nougat grob zerkleinern und in einer Metallschüssel im heißen Wasserbad flüssig werde lassen.

2 Flüssiges Nougat zusammen mit der Butter in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig schlagen. 5 Eier trennen. Braunen Zucker, Vanillezucker, die 6 Eier sowie 5 Eigelbe, Sahne und Mandeln nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver und Schokoraspel mischen und unter den Teig rühren. Den Teig in die Form füllen und im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 55 Min backen.

3 Kuchen herausnehmen, mit einer dicken Stricknadel oder einem Kochlöffelstiel Löcher in den Teig stechen. In der Form auskühlen lassen.

4 Die Orangenmarmelade in einem Topf unter Rühren erhitzen und
ca. 4 Min. köcheln lassen, in die Löcher träufeln. Den Kuchen 2 Std kühl stellen, aus der Form lösen und auf eine Servierplatte stürzen.

5 Die 5 Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen, nach und nach den weiBen Zucker einrieseln lassen, dann die Speisestärke unterschlagen. Baisermasse um den Kuchen streichen, mit dem Flambierbrenner abflämmen.